Eingangsklasse

Für Schulanfänger mit besonderem Förderbedarf in unterschiedlichen Bereichen gibt es die Möglichkeit an der Astrid- Lindgren- Schule in Bofsheim die Eingangsklasse zu besuchen.

  • Nach dem Antrag der Eltern zur Aufnahme in die Eingangsklasse wird mit Hilfe einer Schuleingangsdiagnostik festgestellt, ob ein  Anspruch auf ein sonderpädagogisches Bildungsangebot vorliegt. Außerdem erfolgt eine individuelle und intensive Beratung der Eltern durch Fachpersonal.
  • Die Kinder erhalten jeden Tag 5 Stunden Unterricht durch eine Förderschullehrkraft.
  • Die Eingangsklasse besteht aus maximal 10 Kindern.
  • Am Ende des 1. Schuljahres wird nach einer weiteren genauen Diagnostik in Absprache mit den Eltern die weitere Beschulung besprochen

 

 

Ziele

Die Förderung folgender Entwicklungsbereiche steht  im Vordergrund:

  • Emotionale Entwicklung: z.B. Selbständigkeit, Selbstbewusstsein
  • Soziale Entwicklung: z.B. Kommunikationsfähigkeit, Gruppenfähigkeit, Verantwortungsgefühl, Respekt, Regelbewusstsein, Rücksichtnahme
  • Kognitive Entwicklung: z.B. Sprachverständnis und Sprachverwendung, Symbol- und Aufgabenverständnis, Gedächtnis, Ausdauer, Konzentration
  • Körperliche Entwicklung: z.B. Schulung der Sinne
  • Psychomotorische Entwicklung: z.B. Grob- und Feinmotorik, Koordination, Orientierung im Raum

Downloads

Link öffnet neues Fenster.
Datei ausdrucken / abspeichern:  Ausdrucken oder abspeichern